Samstag, Mai 25, 2024
StartNachrichtenEuro-Inflation sinkt auf 8,5 Prozent

Euro-Inflation sinkt auf 8,5 Prozent

Luxemburg (dts Nachrichtenagentur) – Die jährliche Inflation im Euroraum wird von Eurostat für Januar auf 8,5 Prozent geschätzt, nach 9,2 Prozent im Dezember. Das teilte die EU-Statistikbehörde am Mittwoch mit.

Energie wies demnach für Januar mit 17,2 Prozent weiterhin die höchste jährliche Teuerungsrate auf, die aber gegenüber Dezember (25,5 Prozent) deutlich zurückging. Dahinter folgen die Kategorien „Lebensmittel, Alkohol und Tabak“ (14,1 Prozent, gegenüber 13,8 Prozent im Dezember), „Industriegüter ohne Energie“ (6,9 Prozent, gegenüber 6,4 Prozent im Dezember) und „Dienstleistungen“ (4,2 Prozent, gegenüber 4,4 Prozent im Dezember). Keinen Rückgang gab es damit bei der sogenannten „Kerninflation“, also der Teuerung ohne Energie, Lebensmittel, Alkohol und Tabak, die von der EZB vielbeachtet ist. Sie bleibt im Januar wie im Vormonat auf Jahressicht bei 5,2 Prozent und damit auf dem höchsten Stand seit Einführung des Euro.

Gegenüber dem Vormonat Dezember gaben die Preise in diesem Bereich im Januar aber immerhin um 0,8 Prozent nach, so die Statistiker. Für Deutschland machte Eurostat keine Angaben – hier hatte auch das Statistische Bundesamt die für Dienstag geplante Veröffentlichung von Inflationsdaten wegen technischer Probleme verschoben. Die höchste Inflation gibt es laut Eurostat weiterhin mit 21,6 Prozent in Lettland, die niedrigste mit jeweils 5,8 Prozent in Luxemburg und Spanien.


Foto: Geldautomat der Bankia-Bank in Spanien, über dts Nachrichtenagentur

Foto/Quelle: dts

wn24.eu
wn24.eu
wn24.eu ist ein deutschsprachiges Nachrichtenportal, das eine breite Palette an aktuellen Nachrichten aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und Unterhaltung bietet. Mit einem erfahrenen Team von Journalisten und Redakteuren, die rund um die Uhr arbeiten, erhalten die Leser zuverlässige Informationen sowie Analysen und Kommentare zu wichtigen Themen aus aller Welt, um stets auf dem Laufenden zu bleiben und ein umfassendes Verständnis für die aktuellen Ereignisse zu erlangen.

Erhalte ab sofort alle wichtigen News des Tages um 19 Uhr kostenlos in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!