Mittwoch, Februar 21, 2024
StartWirtschaftsregionenSchweizer Risikokapitalmarkt ist weiter im Aufwind

Schweizer Risikokapitalmarkt ist weiter im Aufwind

Der Schweizer Kapitalmarkt hat sich 2022 unbeeindruckt von den Widrigkeiten der allgemeinen Wirtschaftslage gezeigt. Das Gesamtvolumen der Investitionen in technologiebasierte Jungunternehmen betrug knapp 4 Milliarden Franken. Das entspricht gegenüber dem Vorjahr einem Plus von 29,7 Prozent. Seit 2020 hat sich das investierte Risikokapital (Venture Capital, VC) nahezu verdoppelt, seit 2017 mehr als vervierfacht.

Diese Ergebnisse gehen aus dem aktuellen Swiss Venture Capital Report hervor. Er wird vom Online-Newsportal Startupticker.ch und der Zuger Investorenvereinigung SECA in Kooperation mit der Plattform startup.ch herausgegeben.

Die drei grössten Finanzierungsrunden schlossen Climeworks aus Zürich mit 600 Millionen, SonarSource aus Genf mit 394,6 Millionen und Wefox ebenfalls aus Zürich mit 392 Millionen Franken ab. Die Gesamtzahl der Finanzierungsrunden nahm 2022 im Vergleich zum Vorjahr um 7,9 Prozent zu.

Mit diesem weiteren Aufschwung beweise der Markt, dass er alles andere als eine Blase, sondern gesund sei, heisst es im Vorwort zum Bericht. Daher nehme auch die Zahl der Schweizer VC-Fondsprojekte stetig zu. Zum Jahresende 2022 befanden sich „nicht weniger als 55 VC-Fonds in der Fundraising-Phase“.

Eine überdurchschnittliche Zunahme der Investitionen verzeichneten ICT- und Fintech-Start-ups. Sie vereinigten über 2 Milliarden Franken auf sich und damit mehr als die Hälfte der Gesamtsumme 2022. Auch Cleantech sticht mit 826,9 Millionen Franken heraus, viermal mehr als 2021.

Zusammen zogen Zürcher Start-ups etwas mehr als 50 Prozent der gesamtschweizerischen Investitionen an. An zweiter Stelle liegt nach wie vor der Kanton Waadt, mit 66,8 Prozent aller dortigen Investitionen im Medtech-Sektor. Ein klares Wachstum resultierte auch in Genf und Zug. Basel-Stadt bekam den Abschwung im Biotech-Sektor zu spüren. Dort sank das investierte Risikokapital um 60,2 Prozent. In St.Gallen hat es sich dagegen im Vergleich zu 2021 mehr als verdoppelt und liegt mit 122,8 Millionen Franken erstmals über der 100-Millionen-Marke. mm

Photo/Quelle: Café Europe. Nachrichtenagentur AG

wn24.eu
wn24.eu
wn24.eu ist ein deutschsprachiges Nachrichtenportal, das eine breite Palette an aktuellen Nachrichten aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und Unterhaltung bietet. Mit einem erfahrenen Team von Journalisten und Redakteuren, die rund um die Uhr arbeiten, erhalten die Leser zuverlässige Informationen sowie Analysen und Kommentare zu wichtigen Themen aus aller Welt, um stets auf dem Laufenden zu bleiben und ein umfassendes Verständnis für die aktuellen Ereignisse zu erlangen.

Erhalte ab sofort alle wichtigen News des Tages um 19 Uhr kostenlos in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!