Sonntag, Mai 19, 2024
StartNachrichtenDax lässt zum Handelsstart nach - ZEW-Daten erwartet

Dax lässt zum Handelsstart nach – ZEW-Daten erwartet

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:40 Uhr wurde der Dax mit rund 15.405 Punkten berechnet.

Das entspricht einem Minus von 0,5 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. Am Montag hatte sich der Index aufgrund fehlender US-Vorgaben kaum vom Fleck bewegt. Am Dienstagmorgen gab es zumindest etwas Bewegung, aber noch keine großen Ausreißer nach oben oder nach unten. „Es fehlen die Handelsimpulse aus den USA, um einen dynamischen Handelsstart in Europa ermöglichen zu können“, kommentierte der Marktexperte Andreas Lipkow die Stimmung auf dem Parkett.

Bereits der asiatische Handel sei „eher lustlos“ gewesen. Ansonsten prägten die vorherrschenden Themen der vergangenen Wochen weiter das Marktgeschehen. Konfliktpotenzial sieht Lipkow allerdings mit Blick auf China. Die Nähe der Volksrepublik zu Russland habe mögliche europäische Sanktionen laut werden lassen, sagte er.

Die Folgen würden möglicherweise sowohl die chinesische als auch die europäische Konjunktur treffen. Im Laufe des Tages dürfte es wieder mehr Impulse geben. Bevor der Handel in den USA am Nachmittag nach dem langen Feiertagswochenende startet, werden die Anleger in Deutschland am Vormittag zunächst gespannt nach Mannheim schauen. Dort werden um 11 Uhr die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren für den Monat Februar vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) veröffentlicht.

Der ZEW-Index gilt als zweitwichtigstes deutsches Konjunkturbarometer. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmorgen etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,0681 US-Dollar (-0,04 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9363 Euro zu haben. Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher Zeit 83,69 US-Dollar.

Das waren 38 Cent oder 0,5 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.


Foto: Frankfurter Börse, über dts Nachrichtenagentur

Foto/Quelle: dts

wn24.eu
wn24.eu
wn24.eu ist ein deutschsprachiges Nachrichtenportal, das eine breite Palette an aktuellen Nachrichten aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und Unterhaltung bietet. Mit einem erfahrenen Team von Journalisten und Redakteuren, die rund um die Uhr arbeiten, erhalten die Leser zuverlässige Informationen sowie Analysen und Kommentare zu wichtigen Themen aus aller Welt, um stets auf dem Laufenden zu bleiben und ein umfassendes Verständnis für die aktuellen Ereignisse zu erlangen.

Erhalte ab sofort alle wichtigen News des Tages um 19 Uhr kostenlos in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!